Wir müssen reden: Moderne Technologie in Museen

Auf Museen, die moderne Technologie ausstellen, kommen große Veränderungen zu. Veränderungen, die wie Inklusion oder Gamification schon seit Jahren unseren Alltag tiefgehend verändern, aber noch nicht so recht Eingang gefunden haben in  entsprechend physisch präsentierende bzw. vermittelnde Kulturinstitutionen bzw. ihre Arbeit. Daß sich diese in … Weiterlesen...Wir müssen reden: Moderne Technologie in Museen

Wir müssen reden: „Digitale Medien“ in Ausstellungen

Die „Digitalen Medien“ sind zum Buzz-word geworden, zum Aufmerksamkeitsfänger im Museumswesen. Dabei ist, bei aller Euphorie und Vorfreude, nicht wirklich klar, welche Chancen und Begrenzungen sie bieten. Hier werfe ich einen spontanen Blick auf den Trend. Nicht nur um zu zeigen, wieviel Arbeit noch vor den Museen liegt. Sondern um darauf zu verweisen, dass die Erwartung steigt, sich zumindest gelegentlich der Technologien zu bedienen, die wir alle aus dem Alltag kennen. … Weiterlesen…Wir müssen reden: „Digitale Medien“ in Ausstellungen

Operation „Upshot Knothole“, 1953

Nach dem Zweiten Weltkrieg stellte sich für die USA und ihre Verbündeten bald die Frage wie der Krieg der Zukunft aussehen würde. Zwar schien angesichts von Hiroshima und Nagasaki klar, dass dieser mit Atomwaffen ausgefochten würde. Im Zuge der ersten erfolgreichen Tests auf sowjetischer Seite … Weiterlesen...Operation „Upshot Knothole“, 1953

Stressor „Inklusion“ – ein Begriff und sein Alltag

Was heißt es, wenn Museen "offener" sein wollen? Was, wenn sie davon sprechen "inklusiv" sein zu wollen? Seit einigen Jahren formt sich, eher im Hintergrund, ein Problem für die deutschen Museen. Irgendwie, so scheint es, geht etwas vor, verändern die Besucher ihre Erwartungen. Und wie schon in … Weiterlesen...Stressor „Inklusion“ – ein Begriff und sein Alltag

Bruno Taut – der lange Abschied von der Revolution

Kann man das Glück zeichnen? Wir alle können es erleben und bauen. UTOPIE! Ist nicht das „Sichere“, “Reale“ die Utopie, schwimmend auf dem Sumpf der Illusion und trägen Gewohnheit. – Bruno Taut „Es wäre ihm [dem Architekten] gar nicht möglich, revolutionäre Entschlüsse zu fassen. Denn … Weiterlesen...Bruno Taut – der lange Abschied von der Revolution